Happy Birthday – Wächter der Wüste und Ice Age 3

Wächter der Wüste [DVD]; ca. 8 EuroIch habe etwas zu feiern! Auf meinem Fensterbrett haben ein paar Amsel-Babies das Licht der Welt erblickt! Nachdem ich nun schon seit Wochen regen Anteil am Familienleben des nistenden Amselpärchens habe, kann ich nicht umhin und muss mich über die Geburt dieser kleinen (ziemlich hässlichen) Küken wie verrückt freuen. Es ist tatsächlich auch eine ungemein freudige Feststellung, dass man von dem Fortpflanzungserfolg sonst so lästiger Vögel in solche Hochstimmung versetzt werden kann. Das Privatfernsehen hat mein junges Gemüt also noch nicht vollkommen verdorben. Damit ihr meine Freude zumindest ein wenig teilen könnt, sind hier die mit Abstand knuffigsten Tierbabies der Filmwelt.

Ich bin pauschal kein Freund von Tierdokumentationen. Das könnte daran liegen, dass ich im Biologie-Unterricht zu oft mit eben solchen gequält wurde oder auch daran, dass mich die Art und Weise irritiert, wie die Tiere dargestellt werden. In meinen Augen gelingt der Spagat zwischen dokumentarischem Wissensanspruch und wirklicher filmischer Unterhaltung äußert selten. Wobei im letzten Jahrzehnt doch besonders die Pinguine das Kinopublikum begeistern konnten. Nichts gegen Die Reise der Pinguine, aber diese Erzählweise mit männlicher und weiblicher Stimme hat mich schon arg befremdet. Im Englischen gibt es dazu das schöne Wort „creepy“. Worauf ich eigentlich hinaus will, ist der Umstand, dass ich als Verächterin populärer Tierdokus Wächter der Wüste (2009) ganz hinreißend fand. Diese besondere Doku hat nämlich genau zwei Dinge, die alle anderen nicht haben: Rufus Beck und Erdmännchen. Jeder wahrhafte Harry-Potter-Fan weiß um die großartigen Erzähler-Qualitäten von Rufus Beck, der schon den Hörbuch-Varianten des Zauberlehrlings seinen Charme aufdrückte. Hier erzählt er nun die Geschichte des kleinen Erdmännchens Kolo, der sein Leben in der Kalahari-Wüste bestreiten muss – und das ist nunmal so verdammt süß. Ich meine: Erdmännchen, c’mon! Noch dazu ist der Film wirklich sehr unterhaltsam und auch kinderfreundlich gemacht. Nicht umsonst wirbt der Verleih mit dem Aufdruck „von den Produzenten von Unsere Erde„. Wenn schon Tierdoku, dann eben doch BBC.

Ice Age 3 [BluRay]; ca. 10 EuroWer sich jetzt immer noch nicht für Erdmännchen-Nachkommen erwärmen kann, der muss ins Animationsgenre ausweichen. Da ist ja ohnehin meist alles noch viel kuscheliger als in der Realität. Kaum ein Animationsabenteuer beglückt den Zuschauer mit so viel Nachwuchs wie Ice Age 3 (2009). Nicht nur, dass das Mammutpaar Manni und Ellie tatsächlich Eltern werden, selbst das Faultier Sid wird „Mama“. Denn als er über ein Nest mit Eiern stößt, kann Sid nicht widerstehen und erklärt sich kurzerhand zum Erziehungsberechtigten. Da hat die leibliche T-Rex-Mama aber etwas dagegen… Die Ice-Age-Reihe hatte schon mit einem Baby begonnen und legt im dritten Teil nicht nur in dieser Hinsicht zu – es ist der bis dato beste Teil der Reihe. Das kann sich mit dem eben angelaufenen vierten Film natürlich wieder ändern. Nichtsdestotrotz ist Ice Age 3 einer der zwei Filme, für den ich zweimal Kino-Eintritt gezahlt habe. Das habe ich auch nicht bereut, denn neben den kleinen Dinos und dem Mammut-Baby bietet die Geschichte treffsicheren Humor, was vor allem dem Liebesspiel von Scrat und Scratte zu verdanken ist, und erstaunlich viel Action, was den fiesen Dinos zu verdanken ist. Hier gilt die alte Heimkino-Regel: Wenn es geht, schau ihn dir im Original an. Nicht nur, weil Otto Walkes als die deutsche Stimme von Sid gerne auch mal über das Ziel hinausgeht, sondern weil Simon Pegg seinen britischen Akzent als Wiesel Buck auspackt. Noch ein letzter Hinweis für echte Liebhaber: Die Heimkino-Version besitzt ein wirklich nettes kleines Extra, indem die Entstehung von Scrat und Scratte nachverfolgt wird. Ganz reizend!

Ich muss zugeben, so wirklich süß sind meine Amselküken nicht, aber ich habe sie trotzdem ins Herz geschlossen. Auch wenn sie mich jeden Morgen zum Sonnenaufgang wecken. Warum sollte es mir auch besser gehen als anderen Müttern? Dauert eh nicht mehr lange, dann hüpfen sie schon aus dem Nest. Dann bleibt mir wieder nur das Kino.

[Wer Interesse daran hat, die Filme käuflich zu erwerben und damit gleichzeitig Frag das Kino… zu unterstützen, kann mit einem Klick auf die Bilder die Dvds über amazon bestellen. Ich sage vielmals Danke dafür!]
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Ich liebe den Film Wächter der Wüste. Obwohl… ich liebe einfach Erdmännchen. 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: