Splish Splash – Der Swimmingpool und Swimming Pool

Der Swimmingpool [DVD]; ca. 5 EuroNachdem es hier in diesem Coffee Shop bestimmt 50°C hat, muss ich mir jetzt erfrischende Gedanken machen. Deshalb gehen wir heute schwimmen und zwar in La France. Ich kann nicht sagen, dass ich mich dem französischen Kino besonders verbunden fühle, aber es übt doch eine gewisse Faszination auf mich aus. Noch dazu setzt es gerne badende Frauen in Szene. Da wirft der geneigte Kinobesucher doch gerne mal einen Blick drauf.

Die Franzosen verbringen ihren Urlaub bekanntermaßen am liebsten daheim. Immerhin haben sie die berühmt-berüchtige Côte d’Azur, der sommerliche Spielplatz der Schönen und Reichen. Und beliebter Schauplatz für so manchen Mordkomplott. Warum auch nicht? Welcher Normalsterbliche vermutet hinter den imposanten Villenmauern nicht so einige Leichen im Keller? Das Kino soll ihnen Recht geben. Wie klein so eine Villa im Sommer doch sein kann, demonstriert Regisseur Jacques Deray in dem Drama Der Swimmingpool (1969). Romy Schneider und Alain Delon feierten in diesem Film quasi Reunion auf der Leinwand, was vermutlich seinerzeit der größte Anreiz für das Publikum gewesen sein dürfte, sich diesen Film anzuschauen. Das Paar wird in seiner Zweisamkeit jäh gestört als der Ex-Mann mit seiner Tochter zu Besuch erscheinen. Es kommt wie es kommen muss – anfängliche Spannungen drohen zu eskalieren. Der Ort des Geschehens wird zu keinem Zeitpunkt verlassen und das macht den filmischen Reiz dabei aus. Als Zuschauer muss man der Handlung still Folge leisten, obwohl man doch so genau weiß, dass das nicht gut gehen kann. Das tolle Zusammenspiel der Hauptdarsteller muss besonders gelobt werden, ohne das dieser Film niemals funktioniert hätte. Ebenso sei noch auf die blutjunge Jane Birkin als verführerische Unruhestifterin hingewiesen.

Etwas über 30 Jahre später nimmt uns der Regisseur Francois Ozon wiederum mit an den Swimming Pool (2003) und lässt es dort diesmal auch deutlich heißer zugehen. Im Zentrum seines Dramas stehen zwei Frauen: eine britische Krimiautor (Charlotte Rampling) und eine junge, promiskuitive Französin (Ludivine Sagnier). Obwohl sich die Britin eigentlich der abgelegenen Einsamkeit auf dem französischem Land hingeben wollte, entwickelt sich aus der anfänglichen Abneigung gegenüber der einheimischen Ruhestörerin schnell ein freundschaftliches Verhältnis. Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und die beiden weiblichen Hauptfiguren könnten gerade in ihrer Vorstellung von Sexualität nicht unterschiedlicher sein. Die Engländerin findet in dem jungen, leichten Mädchen die Inspiration, die sie für ihren nächsten Roman gesucht hatte. Aber auch hier ist das Unheil natürlich vorprogrammiert. Sobald ein Mann das Interesse von beiden Frauen weckt, beginnt die Situation zu kippen. Ich prophezeihe gleich vorweg, dass man sich diesen Film mindestens zweimal anschauen muss. Denn hinter dem Swimming Pool [DVD]; ca. 10 Euroganzen Spiel mit sexuellen Reizen verwischen die Erzählebenen ganz gewaltig: Wem folgt die Kamera gerade? Ist das gerade wirklich passiert oder phantasiert sie das nur? Die Spannung besteht genau darin, diese Fragen beantworten zu wollen. Wer hinter diesem Filmchen mit der halbnackten Schönheit auf dem Cover also nichts weiter als prickelnde Pool-Spielereien vermutet, wird am Ende mit einem großen Fragezeichen zurückbleiben.

Es hat tatsächlich geholfen auf mentaler Ebene mit Romy Schneider ins kalte Nass zu hüpfen. Mein Beileid geht hiermit noch an die armen Coffee-Shop-Mitarbeiter, die eben  schon wieder Milch aufschäumen durften. Habt doch Mitleid und nehmt einen Eistee…

[Wer Interesse daran hat, die Filme käuflich zu erwerben und damit gleichzeitig Frag das Kino… zu unterstützen, kann mit einem Klick auf die Bilder die Dvds über amazon bestellen. Ich sage vielmals Danke dafür!]
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: