Media Monday #40

media-monday-40

1. Der beste Film mit James Caan ist für mich Mickey Blue Eyes(Wobei Der Pate die wohl eigentlich richtige Antwort wäre…)

2. Joel Schumacher hat mit Nicht auflegen! seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es sich hiermit um einen der wenigen, wirklich spannenden Psychothriller handelt, die auch auf engstem Raum funktionieren.

3. Der beste Film mit Rachel McAdams ist für mich Die Hochzeits-Crasher(Ihre Filmografie hat für mich allerdings noch zwei vermeintliche Highlights in petto, die ich erst noch sichten muss: Midnight in Paris und State of Play. Ich vermute ja, dass es sich eher hierbei um die ihre besten Filme handelt.)

4. Mit Dracula hat Francis Ford Coppola seinen schlechtesten Film abgeliefert, weil die gesamte Inszenierung auf mich einen sehr pathetischen Eindruck gemacht hatte und ich mich nie mit der Besetzung von Keanu Reeves und Winona Ryder anfreunden konnte. Da lobe ich mir mehr den Original Nosferatu.

5. Damit eine Serie mich in ihren Bann zieht und ich sie mir regelmäßig anschaue, muss sie solide Unterhaltungskunst mit charismatischen Figuren vereinen können. Ich verlange Serien grundsätzlich niemals den gleichen künstlerischen Anspruch ab, mit dem ich mich einem Spielfilm nähere. Dafür erwarte ich aber sehr ausgefeilte Charaktere, die es wert sind, ihre Entwicklung mitzuverfolgen und die sofort meine Aufmerksamkeit erregen. Ein gutes Indiz für eine süchtig-machende Serie ist auch ihre Zitierfähigkeit: Sobald eine markante Anekdote aus der Serie unfreiwillig im Kopf hängen bleibt, bleibe ich meistens auch bei der Serie hängen.

6. Die am meisten enttäuschende Comic-Verfilmung habe ich mit Sicherheit nicht gesehen, weil ich dieses Genre für mich persönlich schon vor einiger Zeit zu Grabe getragen habe. Aber als jüngstes Negativ-Beispiel könnte ich hier Captain America nennen.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Das Waisenhaus und der war nicht so ergreifend wie beim ersten Mal sehen, weil diese Art Film nicht dazu bestimmt sind, mehrmals gesehen zu werden.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare

  1. Der Captain so schlecht? Mhmmmm, bin echt am Überlegen, ob ich den Film jemals nachholen werde…

    Antwort
  2. Ach, richtige Antworten, so was gibt’s doch hier nicht. Ich find’s sympathisch, wenn man nicht „Der Pate“ genannt hat ;).
    Und wie schön, dass noch jemand erkennt, dass die Figuren eine Serie ausmachen.

    Antwort
  3. „Der Captain so schlecht?“ – zumindest nicht super…

    Antwort
  4. „Dracula“ fand ich damals eigentlich recht gut. Bilder, wie schwerer Samt. Muss man aber in der Stimmung für sein.

    „Das Waisenhaus“ habe ich bisher nur einmal gesehen und da fand ich ihn ziemlich scary. Danach habe ich ihn verkauft, weil ich wusste, dass beim zweiten Mal die Luft raus sein wird. Schade, aber ist bei den meisten Gruslern so.

    Antwort
  5. „Captain America“ ist wirklich nicht doll, es geht aber noch deutlich schlechter. Glücklicherweise hat das Genre auch immer wieder richtige Highlights zu bieten, die für solche Fehlschläge entschädigen. Schade, dass du es offenbar aufgegeben hast. Interessant finde ich den Aspekt der Zitierfähigkeit, den du unter 5. angesprochen hast. Da ist was dran!

    Antwort
  6. Das mit den Zitaten stimmt absolut. Gerade Sheldon Cooper und Barney Stinson sind Glanzbeispiele dafür, wie die Sprüche in den Alltag übergehen können. Übrigens ähnlich wie damals z.B. bei Parker Lewis.

    Antwort
  7. Der Tag gestern war zu ereignisreich. Ich habe es nicht mehr geschafft den PC gestern abend nochmal anzumachen, daher nehme ich erst jetzt richtig am Media Monday teil…

    „Parker Lewis“ ist ein brilliantes Beispiel für die Art von Serie, der man auch total gerne verfällt. Wisst ihr zufällig, ob es die irgendwo als schicke DVD-Edition gibt? Ich kenne da jemanden, der würde sich wahnsinnig darüber freuen. Das wäre dann eine Geschenksorge weniger.

    Antwort
    • Ja, gibt es als Staffelboxen oder auch als Gesamtserienbox. Einfach mal bei den üblichen Versandhändlern schauen… 🙂

      Antwort
  8. Der Superheld mit dem patriotischsten Namen EVER wird häufiger genannt und ich bin einfach froh, dass ich ihn mir nicht angetan habe.

    Antwort
  9. Coolness, alles voll Parkerfans. 🙂
    Die DVDs gibt es von Turbine. Offenbar beruhen diese auf den alten Mazen und sind teilweise etwas verschwommen. Mir genügt das, aber es ist halt kein HD, was man von einer alten TV-Serie nicht wirklich erwarten darf. Es sind zum O-Ton keine Untertitel vorhanden, was ein weiteres kleines Manko darstellt, wenn man es mit dem Englischen nicht so hat. Dafür gibts kleine Specials wie Audiokommentare. Ob man sich die Box (ca. 45 Euro) holt oder einzelne Staffeln (die erste gabs zwischendurch im Angebot für ca. 10 Euro) ist eine Frage des eigenen Fandaseins. Die erste Staffel ist mit allem, was man braucht ausgestattet. Die zweite läßt schon etwas die Luft raus, weil man auch einfach zu viele Ideen in der ersten Runde verballert hatte. Die dritte habe ich noch nicht wieder geguckt, aber ich meine die wich auch etwas vom ursprünglichen ab und war nicht mehr der Bringer. Geholt hab ich mir inzwischen trotzdem alle Einzelschuber. Weils ein Rückenbild ergibt, wenn man sie zusammenstellt. 😉
    Es war auch in jeder Box ein Gutschein drin, zusammen sollte man diese dann gegen ein T-Shirt einlösen können. Ich kam leider mit Box 3 einen Monat zu spät.^^

    Antwort
    • Oh wow! Vielen Dank für diese ausführliche DVD-Kritik. Ich werde da mal einen scharfen Blick drauf werfen und dann entscheiden, ob es die Box oder die einzelnen Staffeln werden. Aber gekauft wird auf jeden Fall.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: