Media Monday #29

1. Der beste Film mit Matt Damon ist für mich Good Will Hunting.

2. Guy Ritchie hat mit Snatch seine beste Regiearbeit abgelegt, weil das Schauspieler-Ensemble und der Humor des Films so wunderbar verrückt sind.

3. Der beste Film mit Christina Ricci ist für mich Sleepy Hollow.

4. Vergleicht man (beispielsweise) die alten Disney-Klassiker unter den Zeichentrickfilmen mit den heutigen Pixar-Animationsfilmen, fallen einem enorme Unterschiede auf. Wie ist eure Meinung zur Entwicklung des Zeichentrick-/Animationsfilm-Genres? Ich empfinde die Entwicklung von Bambi zu Wall-E als natürliche Evolution des Genres und liebe sowohl die alten Klassiker als auch die neuen Animationsspektakel. Die moderne Technik lässt natürlich ganz andere Dinge zu und inzwischen sind ja auch schon die Kinderfilme zum Teil wahre Action-Reisser. Aber meiner Meinung nach leiden die Filme nicht darunter und können genauso zauberhaft sein wie die alten Disney-Märchen.

5. Es kommt immer wieder vor, dass man ins Kino gelockt und von dem dann folgenden Film grenzenlos enttäuscht wird. Was war euer schlimmster Film, für den ihr auch noch eine Kinokarte gelöst habt? Der letzte Indiana Jones. Ich verweise dazu nur auf die South Park Folge „Das China-Problem“ (Staffel 12, Episode 8). Bin immer noch traumatisiert.

6. Filme ohne Happy-End müssen auch mal sein (snüf).

7. Mein zuletzt gesehener Film war Sucker Punch und der war verwirrend , weil es zu viele Realitäten gab.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare

  1. Sleepy Hollow – super 🙂
    Punkt 6 sehe ich auch so – allerdings ohne dein „snüff“ 😀
    Taugt Sucker Punch was? Ich hab den noch nicht gesehen.

    Antwort
    • Sucker Punch habe ich mir auf Wunsch meines Freundes und auf Empfehlung von dem lieben Wulf angeschaut und war auf jeden Fall überrascht. Ich kann den Film nicht so richtig einordnen. Da muss man sich wirklich selber ein Bild von machen. Ich behaupte aber mal, dass Fans von Zack Snyder sich schwer tun könnten.

      Antwort
      • Wühlt man in meinen Archiven wird man feststellen, dass ich ein großer Zack Snyder Fan bin und ich habe mich überhaupt nicht schwer getan mit dem Streifen! Aber stimmt, schwer einzuordnen ist er – und sicher auch nicht jedermanns Sache.

        @Wortman: Schau dir doch mal eine meiner zwei Rezensionen zu „Sucker Punch“ an, dann hast du ein Positiv-Beispiel, dann googlest du eine beliebige negative Kritik, von denen es im Netz große Haufen zu finden gibt, ziehst deine Schlüsse aus beiden Extremen und weißt relativ genau, ob er was für dich wäre oder nicht 😉

      • Wulf, du weißt zu überzeugen 🙂

      • Hach, das freut mich doch! Dafür mache ich ja schließlich den ganzen Schmarrn 😉

      • *grinz*

  2. Interessant, daß du gerade Wall-E anführst. Den habe ich im Fernsehen sehen wollen und dann irgendwann ausgemacht, da ich mir eine Knuffigkeit erhofft hatte, die ich leider nicht vorfand.

    Antwort
    • Das ist tatsächlich interessant, weil ich den total liebe und super-knuffig finde. Wall-E mochte ich immer besonders, weil dort auch über lange Strecken auf Sprache verzichtet wird. Dadurch hat der kleine Roboter so einen süßen Slapstick-Humor. Wie kann man Wall-E mit Eve denn nicht knuffig finden? Wo er denn Regenschirm hält? Oder den Sonnenuntergang anschauen will? Na? Na?

      Antwort
  3. sleepy hollow find ich auch super … hab ich an dieser stelle auch genommen 🙂

    natürliche evolution des genres klingt gut … und so ähnlich sehe ich as auch, dass das eben eine zeitgemäße, logische entwicklung ist …

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: