Die Grüne Gefahr – Die Maske und Ghostbusters

Die MaskeGrün, grün, grün sind alle meine Kleider…grün, grün, grün ist alles, was ich hab. Ich  bin offiziell wieder hergestellt und zurück im Partymodus. Die letzte Urlaubswoche will genutzt sein! Großartige Unterstützung erfahre ich dabei von meinem Freund, der seine Berufung als Giftmischer wieder sehr ernst nimmt. Wir hatten eben großen Spaß mit grüner Götterspeise, die mich sofort unmittelbar an zwei unverkennbare Filmfiguren erinnerte. Warum wir damit übrigens so viel Spaß hatten, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit an dem Wodka, der das Wasser in unserem Gemisch ersetzt. Eine Rezeptur, die wir vergangenes Halloween kennengelernt haben und jetzt selber mal testen mussten. Deshalb steht heute alles im Zeichen der grünen Gefahr! (Muhahaha).

Nun aber zurück zu den beiden grünen Figuren, die mir seit dem Anblick der grünen Glibbermasse nicht mehr auf dem Kopf gehen. Ich habe ja bereits an anderer Stelle preisgegeben, dass Jim Carrey tatsächlich zu meinen Schauspiellieblingen zählt. Seine Performance in Die Maske rechtfertigt meine Wahl. Diesen Film habe ich unzählige Male als Kind gesehen und jetzt mal wieder raus gekramt. Ohne Carrey in der Hauptrolle wäre die Idee des Films mit Sicherheit nicht aufgegangen. Das grellgrüne und aberwitzige Comic-Alter-Ego des Bankangestellten Stanley Ipkiss wird von keinem anderen so wunderbar ausgefüllt wie von dem Grimassen-Mann. Der Einsatz klassischer Zeichentrick-Gags ist perfekt pointiert und für 1994 sind die Effekte bemerkenswert. Außerdem ist noch anzumerken, dass Jim Carrey grüne Masken grundsätzlich sehr gut zu Gesicht stehen. Man denke nur auch an Den Grinch. Und noch ein wunderbares (absolut unnötiges) Detail: Carreys Gegenspieler in Die Maske heißt im wahren Leben Peter GREENe.

Genau zehn Jahre früher hat ein weiteres grünes Monster die Kinoleinwand unsicher gemacht. Jeder weiß von wem ich spreche und meine Assoziationskette von grünem Wackelpudding zu Slimer ist an Originalität nicht zu übertreffen, ich weiß. Aber ich muss gestehen, ich bin dankbar mich wieder an Ghostbusters erinnert zu hGhostbustersaben. Obwohl beide Teile ziemlich regelmäßig im TV wiederholt werden, hatte ich keinen der Filme aktuell auf dem Schirm. Dafür tanzt mir jetzt natürlich ununterbrochen „Who ya gonna call?“ im Kopf herum. Bill Murray und Dan Aykroyd waren wohl die witzigsten Personen in den Achtzigern. Die beiden für die gemeinsame Geisterjagd zusammen zu tun war ein Geniestreich. Aykroyd ist als Teil eines Duos ohnehin immer am besten gewesen. Aber der Star des Films ist und bleibt nun mal Slimer. Diese grüne Wabbelmasse genoss einen unangefochten Kultstatus in meinem Freundeskreis und hat den wohl besten Running-Gag aller Zeiten. Seit 2009 gibt es den quasi-dritten Teil als Videospiel. Sollte ich mir vielleicht mal anschauen…

Ich kann euch nur raten, euch ebenfalls die kleine Albernheit zu gönnen und eine farbliche Filmauswahl zu treffen. Das macht mehr Spaß als ich vermutet hätte. Vielleicht führe ich das bei passendender Gelegenheit fort. Ich weiß jetzt auf jeden Fall, was ich mir heute noch für nen Song beim DJ wünsche…

[Wer Interesse daran hat, die Filme käuflich zu erwerben und damit gleichzeitig Frag das Kino… zu unterstützen, kann mit einem Klick auf die Bilder die Dvds über amazon bestellen. Ich sage vielmals Danke dafür!]
Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Ghost Busters ist auf jedenfall Kult

    Antwort
  2. Oh, die Ghost Busters sind toll. Mit „Die Maske“ bin ich nie so richtig warm geworden. Obwohl ich die Trickfilmserie, die es dazu gab, schon hin und wieder gern geguckt habe 😉

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: