It’s Me! – Und das ist mein Blog

Ilsa Lund (Casablanca), Ennis del Mar (Brokeback Mountain)Hallo liebe Internetgemeinde!

Da bin ich also auch endlich. Ihr musstet lange auf mich warten, aber jetzt hab ich es doch geschafft. Hiermit nehme auch ich offiziell aktiv am Geschehen des World Wide Web teil. Bisher habe ich in der Hinsicht eher durch Abwesenheit geglänzt. Mit diesem ersten Beitrag möchte ich mich und mein Anliegen gerne erstmal vorstellen, bevor es dann eigentlich erst richtig los geht.

Mein Name ist Ilsa und ich liebe Filme.

Ist jetzt nicht so spannend für den Anfang, aber so ist es eben. Die einzig wahre Konstante in meinem Leben ist das Kino und dessen Erzeugnisse; die Filme haben mich immer begleitet und ich bin ihnen stets treu geblieben. Wenn mich ein Film einmal für sich gewonnen hat, bin ich immer wieder zu ihm zurückgekehrt. Das ist eine Verbindung, die ich zu Musik oder anderen Künsten nie aufbauen konnte. Genau aus diesem Grund möchte ich mein inniges Verhältnis zu diesem besonderem Medium auf dieser kleinen Plattform frei ausleben. Genauer gesagt, ich möchte es teilen und die Welt damit bereichern. Denn das Kino steht einem in jeder Lebenslage bei!

Meine tatsächliche Inspiration für diesen Blog ist das Buch The Film Club (im Deutschen mit dem schrecklichen Titel Unser allerbestes Jahr), das 2007 erstmals erschienen ist. Darin beschriebt der Autor und Vater David Gilmour, wie er seinen Sohn aus der Schule nimmt und ihn stattdessen mit regelmäßigen Filmvorführungen auf das Leben vorbereitet. Mir hat diese Idee soviel Spaß gemacht, dass ich genau das auch versuchen möchte. Das heißt jetzt nicht, dass ich mein Studium hinschmeiße und nur noch ins Kino renne! Ich möchte aber hier an Ort und Stelle eine cineastische Lebensberatung eröffnen. Ganz konkret bedeutet dies, dass ich Filme immer in ihrer Funktion als Lebensretter sehe. Egal, welche persönliche Krisen oder Bildungslücken sich auftun sollten – ich werde die richtigen Filme finden, um sie zu meistern bzw. zu stopfen.

Dabei verfolge ich auch meinen ganz privaten Bildungsauftrag, der darin besteht, meinen cineastischen Horizont zu erweitern. Dieser Blog soll auch dazu beitragen, dass ich mich mal an Filme ranwage, denen ich sonst eher aus dem Weg gehe. Nicht nur die all-time-favorites sollen hier Erwähnung finden, auch die schwarzen Schafe der Filmgeschichte werden Einzug halten.

Fühlt euch jederzeit dazu eingeladen mir dabei zu helfen (oder auch euch von mir helfen zu lassen). Ich freue mich auf jede Kritik, Ergänzung oder sonstige Meinungsäußerung. Topt euch direkt hier aus oder schreibt mir eine Mail. Lasst uns gemeinsam produktive Filmabende gestalten!

Soviel mal für den ersten Eindruck,

I’ll be back! Ilsa

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Willkommen in der Blogwelt und viel Spaß weiterhin! 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: